Logo HU Berlin
Logo FU Berlin Logo Xinnovations

Impulse

zur Übersicht

Frederik Fischer

Chefredakteur piqd GmbH

Beispiele für das Zusammenspiel von menschlicher Kuratierung und künstlicher Intelligenz

Auf piqd empfehlen rund 200 Fachjournalisten, Wissenschaftler und Politiker in 20 Themenkanälen die besten Inhalte im Netz. „Handverlesenswert“ lautet das Motto und drückt damit die Überzeugung aus, dass menschliche Kuratierung der Filter-Algorithmen (noch) überlegen ist. Bei der Personalisierung, Aufbereitung und dem Vertrieb der ausgewählten Inhalte, spielt Software jedoch eine große Rolle.  Messenger-Bots, personalisierte Newsletter und intelligente Benachrichtigungen sind Beispiele für das Zusammenspiel von menschlicher Kuratierung und künstlicher Intelligenz.

Kurzbiografie

Frederik Fischer studierte Fernsehjournalismus, Medienwissenschaft und Volkswirtschaft an den Universitäten Aarhus und Amsterdam, sowie der City University London und der Hochschule Hannover.
Vor der Gründung des Twitter-Aggregators Tame arbeitete Frederik als freier (Netz)Kultur und Technologie-Journalist für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Zeitschriften und Online-Medien.
Frederik Fischer leitete den Bereich Audience Engagement bei Krautreporter und ist Mitherausgeber von Vocer. Seit November 2015 verantwortet er als Chefredakteur den Webauftritt der Kuratierungs-Plattform piqd. Auf piqd empfehlen ausgewählte Fachjournalisten, Wissenschaftler und Politiker einen Link pro Woche und verfassen dazu jeweils eine Kurzrezension, die die Frage beantwortet „warum ist dieser Inhalt die wertvolle Zeit der Leser wert?“.