Logo HU Berlin
Logo FU Berlin Logo Xinnovations

Impulse

zur Übersicht

Alexandru Todor

Freie Universität Berlin

DBpedia Deutsch - Erweiterung und Anwendung

Vortrag zum Statusmeeting vom 7. Oktober 2014

DBpedia German stellt die strukturierten Informationen der deutschsprachigen Wikipedia frei zur Verfügung und beschränkt sich auf deren Extraktion und Bereitstellung der Informationen. In diesem Vortrag berichten wir über unsere Arbeiten an der DBpedia German. Beispielsweise stellen wir die Erweiterungen an der Mappings-Wiki vor, sowie die Implementierungsaktivitäten auf dem Google Summer of Code 2014. Darüber hinaus präsentieren wir die Anwendungen der DBpedia German, die in Zusammenarbeit mit unseren Indusriepartnern entstanden sind.

Präsentation ansehen (PDF)

---

Semantic Multimedia Annotation

Vortrag zur Auftaktveranstaltung vom 22. Oktober 2012

Multimedia-Inhalte sind heute eine der wichtigsten Ressourcen im Internet. Jedoch ist unser Verständnis und unser Verarbeitungsvermögen aufgrund ihrer nicht-textuellen Natur stark eingeschränkt. Um dieses Problem zu überwinden, erlauben große multimedia-zentrierte Websites wie Flickr und YouTube ihren Nutzern bereits die Zuweisung von Freitext-Tags, um Bilder bzw. Videos besser zu strukturieren und abzurufen. Dieser Ansatz ist aufgrund seiner Willkür in seiner Anwendbarkeit vor allem in solchen Szenarien begrenzt, die eine maschinelle Verarbeitung von Annotationen erfordern. Die wichtigsten Nachteile sind das Fehlen eines einvernehmlichen, kontrollierten Vokabulars für das Tagging und eines standardisierten Mechanismus für die granulare Annotation multimedialer Inhalte. Weiter muss die mangelnde Wiederverwendbarkeit und Unterstützung von Mechanismen festgestellt werden, die auf maschinellem Lernen basieren, um den Anwender bei der Aufgabe der manuellen Annotation zu unterstützen.

Kurzbiografie

Alexandru Todor ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Adrian Paschke in der Arbeitsgruppe Corporate Semantic Web an der Freien Universität Berlin und Nachwuchsforscher im BMBF-Projekt Corporate Smart Content.

Er studierte Informatik an der West Universität Temeswar und der Freien Universität Berlin und schloss sein Studium an der Freien Universität ab. Während seines Studiums arbeitete er als Studentischer Mitarbeiter an der AG Corporate Semantic Web, wo er auch seine Masterarbeit über semantische Suche in chemischen Datenbanken schrieb. Sein Forschungsschwerpunkt liegt in der semantischen Multimediasuche und Datenintegration in Verbindung mit der Linked Data Cloud.